Resilienz

„Mehr als zwei Jahre auf der Spiegel-Bestsellerliste, davon sieben Wochen auf Platz 1.“

Trotz allen Wohlstands fühlen sich die meisten Menschen ständig unter Druck. Die Anforderungen im Arbeitsalltag, aber auch im Beziehungsleben sind oft so groß, dass sie krank machen. Wie gut wäre es daher, so etwas wie Hornhaut auf der Seele zu haben! Eine Lebenseinstellung, die den Blick freudig nach vorn lenkt statt in Trauer zurück. Eine Selbstsicherheit, die zerstörerische Kritik abprallen lässt und gezielt das verwertet, was konstruktiv ist.

Es gibt Menschen, die diese Eigenschaften haben: Während die eine Unternehmerin nach der Pleite ihrer Firma bald eine neue Geschäftsidee entwickelt, nimmt sich eine andere das Leben. Während ein Mann nach einer Ehescheidung nie mehr neuen Lebensmut findet, begibt sich ein anderer schon kurz nach dem Gerichtstermin wieder auf die Suche nach einer neuen Partnerin. Und während manche Menschen an der Diagnose einer schweren Krankheit zerbrechen, finden andere einen Weg, mit ihr zu leben.

„Resilienz“ nennen Psychologen die geheimnisvolle Kraft, aus einer deprimierenden Situation wieder ins volle Leben zurückzukehren, Widerstand zu leisten gegen die Zumutungen der Umwelt. Seit Jahrzehnten haben Psychologen, Neurobiologen und Soziologen das Phänomen untersucht und herausgefunden, was die Lebenstüchtigen so stark macht.

Die Wissenschaftsjournalistin Christina Berndt erzählt in „Resilienz“ mit vielen Beispielen, welch hilfreiches Rüstzeug manchen Menschen von Natur aus mitgegeben ist, und geht anhand der neuesten Forschungen der Frage nach, wie es dazu kam. Sie gibt aber auch ganz praktischen Rat und zeigt Wege auf, wie man sich künftig besser durch die großen und kleinen Krisen des Lebens manövrieren kann. Denn obwohl die Fundamente der psychischen Widerstandskraft schon in frühester Kindheit gelegt werden, so lassen sie sich doch auch später noch aushärten. Man muss nur die richtigen Strategien kennen.

Resilienz – Als Hörbuch

Warum stehen die einen Menschen Krisen und Schicksalsschläge durch, während andere daran zerbrechen? Warum können die einen 60 Stunden pro Woche durcharbeiten, während andere dabei ausbrennen? Psychologen sprechen von unterschiedlich ausgeprägter "Resilienz", einer psychischen Widerstandskraft, deren Grundlagen in der Kindheit liegen. Die gute Nachricht: Diese Hornhaut auf der Seele lässt sich trainieren! Mit vielen praktischen Tipps und Strategien zeigt das Hörbuch, gesprochen von der Schauspielerin und Sprecherin Ulrike Hübschmann, wie wir die geheimnisvolle Kraft der Resilienz für ein ausgeglichenes, zufriedenes und glückliches Leben nutzen können.

Zufriedenheit

Selbstoptimierung ist in: Ständig plagen wir uns mit dem Gedanken, wie wir noch präziser, effektiver und effizienter mit unseren Ressourcen umgehen und das Beste aus uns und unserem Alltag herausholen können. Leider ist das Ergebnis oft gar nicht so gut wie erhofft. Zwischen Ideal und Realität tut sich am Ende eine Kluft auf. Der Wunsch nach immer mehr, die Suche nach dem ultimativen Glück kann einen ganz schön unglücklich machen.

Zeit also, innezuhalten und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Was ist wirklich wichtig? Wo lohnt sich mehr Einsatz, wo eher Gelassenheit? Der einzige Zustand, in dem man nachhaltiges Wohlbefinden erreicht, ist Zufriedenheit. Sie wird oft als Stiefschwester des Glücks belächelt, dabei ist sie im Gegensatz zum unkalkulierbaren Glück dauerhaft und basiert auf einer grundlegenden Lebensbejahung. Zufriedenheit ist mehr als ein Gefühl, sie ist vielmehr das Ergebnis einer mentalen Einstellung.

Das Schöne ist: An dieser Einstellung kann man arbeiten. Wie das geht und was Zufriedenheit ausmacht, beschreibt die Wissenschaftsjournalistin Christina Berndt in ihrem Buch. Sie zieht die neueste Forschung heran, lässt Menschen zu Wort kommen, die Krisen überwunden und für sich ganz eigene Lösungen gefunden haben, und sie zeigt, wie man Resilienz, Gelassenheit und andere "Zutaten" zum Zufriedensein trainieren kann.

Zufriedenheit – Als Hörbuch

Jagen Sie noch dem großen Glück hinterher oder haben Sie den Stress langsam satt? Denken Sie, wie schön es wäre, Ruhe zu finden in einer gehetzten Welt? Wünsche und Träume gehen zu lassen, sich Fehler verzeihen zu können, verpassten Chancen nicht nachzutrauern, sondern zu akzeptieren, dass sie Vergangenheit sind? Das alles sind Schlüsselfertigkeiten der Zufriedenheit. Stärker noch als durch äußere Umstände wird die Zufriedenheit dadurch bestimmt, welche mentale Einstellung ein Mensch zu sich und seinem Leben hat. Zufriedenheit basiert auf einer positiven Grundstimmung – und sie ist weniger vom Herzen (bzw. den für Gefühle zuständigen Regionen im Gehirn) gesteuert als vielmehr vom Verstand.

Zufriedenheit ist das Ergebnis von Denkprozessen, und daraus ergibt sich ein unschlagbarer Vorteil: Jeder Mensch kann seine eigene Zufriedenheit erheblich stärker beeinflussen als das flüchtige Glück, das stets vom Zufall abhängt. Anhand der neuesten Forschung schildert Christina Berndt, was Zufriedenheit auszeichnet, und wie jeder selbst herausfinden kann, was ihm wichtig ist. Was läuft im Gehirn ab, welche genetischen Faktoren spielen eine Rolle, welche sozialen? Welche Stellschrauben es gibt, sich diesen Zustand mehr und mehr zu erschließen, legt die Autorin anschaulich dar. Zufriedenheit ist durchaus eine Aufgabe, für die man etwas tun muss, doch sie ist auch ein Quell der Kreativität und eine Strategie, die man erlernen kann.

Wie das Buch, so enthält auch das Hörbuch, gesprochen von der Schauspielerin und Sprecherin Ulrike Hübschmann, zahlreiche Fallbeispiele und Tipps für ein zufriedeneres Leben. Ein Zufriedenheitstraining lehrt ganz konkret, an Resilienzfaktoren und anderen Zutaten zur Zufriedenheit wie Neugier, Dankbarkeit, Optimismus und Gelassenheit zu arbeiten.

Übersetzungen

Chinesisch
Tschechisch
Dänisch
Italienisch
Koreanisch
Polnisch
Norwegisch
Rumänisch
Italienisch